Über den Tiernotruf e.V.

Historie

Im März 2015 hat Stefan Bröckling den Tiernotruf als privates Ein-Mann-Projekt ins Leben gerufen. Sein Ziel war es notleidenden Tieren im Großraum Düsseldorf schnell und unbürokratisch zu helfen.

In kürzester Zeit hat Stefan, durch zahlreiche Anrufe täglich, festgestellt, dass es einen enorm großen Bedarf für Tierrettungen aller Art gibt. Diese freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeit war deshalb von Anfang an eine Vollzeitbeschäftigung, die es zu finanzieren galt. Neben dem Kauf von notwendigem Equipment mussten vor allem die Tierarztkosten bezahlt werden. Aus diesem Grund hat Stefan seine gesamte Altersvorsorge in dieses besondere Herzensprojekt investiert.

Nach gut eineinhalb Jahren unermüdlichem Einsatz war das Ersparte jedoch aufgrund der hohen laufenden Kosten für Fahrzeug, Material und Tierarzt aufgebraucht. Ohne finanzielle Unterstützung stand das Projekt auf der Kippe. Aufgeben kam für Stefan aber nicht in Frage. Also wurde im Juli 2016 der Tiernotruf e.V. als gemeinnütziger Verein mit dem Ziel gegründet, Spenden zur Finanzierung zu sammeln und so die Rettung sowie Versorgung in Not geratener Tiere auch in Zukunft gewährleisten zu können.

Der Verein heute

Seit Gründung des Tiernotrufs dokumentiert Stefan seine Einsätze auf YouTube und Facebook. Die Videos und Beiträge zeigen transparent die Arbeit des Tiernotruf e.V. und sollen darüber hinaus die Zuschauer motivieren eigenständig aktiv zu werden und notleidenden Tieren zu helfen.

Durch die Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien sowie Gastauftritte im Fernsehen erreichen wir inzwischen eine breite Masse an Unterstützerinnen und Unterstützern. Wir möchten uns bei allen ganz herzlich bedanken, denn dank ihnen ist es möglich, dass der Tierrettungswagen täglich unterwegs sein kann.

Die größere Bekanntheit führt gleichzeitig dazu, dass wir schon lange nicht mehr nur im Großraum Düsseldorf unterwegs sind. Uns erreichen täglich sehr viele Tiernotrufe von besorgten Menschen aus ganz Deutschland. Leider können wir nicht allen mit nur einem Fahrzeug und einem ehrenamtlichen Aktivisten im Einsatz helfen. Allein der telefonische Beratungsbedarf für Tierrettungsselbsthilfe ist so hoch, dass wir eine kleine Hotline einrichten müssten, um allen eine angemessene Hilfestellung geben zu können.

Wir sind sehr froh, dass mit Coco und Michael zwei erfahrene Kräfte den Tiernotruf e.V. unterstützen. In ihrer Freizeit fahren sie gemeinsam mit Stefan zu Einsätzen. Coco ist tageweise auch alleine mit dem Tierrettungswagen unterwegs, um Stefan zu entlasten und ihm eine Erholungspause zu gönnen.

Im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten statten wir das Tierrettungsfahrzeug mit professionellem Equipment aus und unterstützen andere Vereine, welche Hand in Hand mit uns arbeiten.